M2 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

MJD1+2: Beide Teams letztmalig in fremden Hallen unterwegs

20. 04. 2024

Im Halali der Saison stand Spiel 38 und 39 für die Verantwortlichen bei der MJD an. Dieses Pensum zu bewältigen ist nicht selbstverständlich. Jedoch im Sinne des Handballs und vor allem für die Jungs haben sie es gern gemacht. Es war die richtige Entscheidung 2 Mannschaften ins Rennen zu schicken. Deshalb muss hier auch mal für Birgit Oswald und Uwe Liese eine Lanze gebrochen werden. Aber auch die Eltern haben, wo immer es notwendig war, selbst auf der Bank, unterstützt. Danke dafür. Das 40. und letzte Punktspiel folgt am nächsten Wochenende.

 

Stahl Rietschen - SG Pulsnitz/Oberlichtenau 1.    30:19 (14:10)

 

Die D1 musste beim bereits feststehenden Ostsachsenmeister antreten, der nach wie vor eine weiße Weste, sprich keinen Punktverlust, vorweist. Glückwunsch für diese starke Leistung nach Rietschen.

Für unsere Jungs galt es die Rietschener so lange wie möglich zu ärgern und Kante zu zeigen. Das gelang zumindest in der 1. Halbzeit mit bravour. Selbst die 3 technischen Fehler in der Anfangsphase kompensierten unsere Jungs und lagen in der 5. Minute mit 4:3 vorn. Schon da war erkennbar, dass das Spiel der Gastgeber nur von der Nr. 7 und 55 lebte. Beide, körperlich und handballerisch schon viel weiter, warfen in Summe 22 Tore. Aber vorerst ließen die Gäste die einheimischen Zuschauer staunen, denn die lagen nach einer Viertelstunde mit 8:6 vorn, was die Stahl-Bank quasi zur Auszeit zwang. Danach konnten die Gastgeber mit ihren bestimmenden zwei Spielern die Partie zum Pausenstand von 14:10 drehen.

Nach der Pause war der Ostsachsenmeister noch präsenter und zwang unsere Jungs in eine Reihe von technischen Fehlern, nutzte diese meist im Konter und bauten ihren Vorsprung auf 23:11 (30. Minute) aus. Die Entscheidung war natürlich längst gefallen. Ab diesem Zeitpunkt, verbunden mit einer Auszeit der SG-Bank, strafften sich unsere Jungs noch einmal und konnten den Schlussabschnitt sogar mit 8:7 für sich gestalten. Somit brauch niemand, bezüglich der gezeigten Leistung, enttäuscht sein. Fehler minimieren und kontinuierlichere Leistungen auf die Platte bringen, dass sind die zukünftigen Eckpunkte.

 

Für die SG Pulsnitz/Oberlichtenau 1. spielten:

Niklas Jursch (3); Matteo v. Wolffersdorf (3); Damien Sauer (7); Emil Haufe (2); Adrian Lindner (3); Alex Kluge (1); Fabian Großmann; Nick Roch; Im Tor: Vincent Fuchs 

 

HVH Kamenz - SG Pulsnitz/Oberlichtenau 2.    32:15 (16:07)

 

Vorab, es war eines der besseren Spiele die die D2 abgeliefert hat und das nicht unter optimalen Voraussetzungen. Denn der etatmäßige Torwart L. Gronert viel krankheitsbedingt aus. E. Scherzer erklärte sich spontan bereit, diesen Part zu übernehmen. Respekt dafür, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen.

Die Haselbachtaler der klare Favorit, legten ein 4:0 vor. Jedoch nach 7 Minuten waren unsere Jungs beim 6:3 noch voll im Soll. Eine mäßige Chancenverwertung, die im gesamten Spiel nur gut 40% betrug, inklusive 2 verworfener Strafwürfe, ließ die Mannschaft weiter ins Hintertreffen geraten. Trotzdem muss man sagen, die Abwehrarbeit entwickelt sich, es wurde auch im 2. Abschnitt gut zugefasst und in der Defensive gearbeitet. Im Angriff ging es noch zuviel über die Mitte, was das Spiel eng machte und dem HVH eine relativ leichte Abwehr bescherte. Dennoch ging hin und wieder mal das Tor für unsere Jungs auf und dahinein gingen die Angreifer dann auch, was nicht immer so war. Also auch eine Entwicklung. Die Kamenzer hatten ihren Sieg zu jeder Zeit sicher, trotzdem kämpften unsere Jungs um jedes Tor. So soll es sein. 

 

Für die SG Pulsnitz/Oberlichtenau 2. spielten:

Raphael Rapp; Luca Schreiber (5); Liam Samoila; Ben Thomas; Florian Wadewitz; Jonas Hanusch (2); Beat Wolf (6); Konrad Böhme (1); Simon Koreng (1); Im Tor: Emil Scherzer

 

Während die D1 ihre Punktspiele komplett absolviert hat und mit Platz 8 abschließt, muss die D2 am 27.04. im Heimspiel gegen Zittau nochmal ran. Anwurf ist 10 Uhr. Bereits da wird es schon laut und stimmungsvoll in der Halle werden, denn unsere französischen Handballfreunde sind bis zum 01.05. zu Gast. Nach dem Punktspiel wird es ein Handballturnier mit unseren Gästen, im männlichen und weiblichen Bereich, sowie mit weiteren Gastmannschaften und dem HC Rödertal geben. Ein kompletter Hallentag, wo es auch am leiblichen Wohl nicht scheitern wird. Alle sind recht herzlich eingeladen, diesen außergwöhnlichen Turniertag hautnah mitzuerleben. (StB) 


 

 

Bild zur Meldung: MJD1+2: Beide Teams letztmalig in fremden Hallen unterwegs

Aktuelles

Kontakt

HSV 1923 Pulsnitz e.V.

 

Großröhrsdorfer Straße 53
01896 Pulsnitz

 

Telefon: 0162 / 9616745
E-Mail:

Anfahrt