Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteM2 | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

M2: Heimsieg – Spannung bis zum Schluss

20. 11. 2023

HSV 1923 Pulsnitz 2. - OHC Bernstadt 2.    35:32 (17:15)

 

Einen 4. wichtigen Sieg feierten die Männer des HSV im 9. Spiel und konnten mit ausgeglichenem Punktekonto (9:9) vorerst den 6. Platz festigen. Bei einer Niederlage wären sie nämlich hinter den heutigen Gegner abgerutscht.

 

Da es gegen Bernstädter Mannschaften meist knapp und intensiv zugeht, stand auch in diesem Spiel der Kampf im Vordergrund, denn der OHC 2. benötigt auch jeden Punkt, um sich nicht gänzlich im Tabellenkeller zu etablieren. 

Die Zweite startete gut und hatte bereits nach 9 Minuten ein 5-Tore-Plus (7:2) herausgeworfen, obwohl bereits nach 1:30 die erste Unterzahl überstanden werden musste. Die Gäste waren in dieser Phase vom Siebenmeterpunkt nicht so sehr erfolgreich, denn sie vergaben in der Anfangsviertelstunde 2 Strafwürfe. Anders M. Liese der, mit 4 von 4 im Spiel, sehr sicher vom Punkt war. Bis zur 18. Minute behaupteten die HSV-Männer den Vorsprung (12:7). Dann gab es aber wieder Unterzahlsituationen durch Zeitstrafen. Diese nutzten die Bernstädter, trotz Auszeit des Gastgebers und verkürzten kontinuierlich den Rückstand. Reichlich 3 Minuten vor dem Pausenpfiff stand es dann 15:15. Die Zwo schlug aber zurück und konnte eine knappe Pausenführung mit in die Kabine nehmen.

Nach dem Seitenwechsel ging es bis zur 45. Minute ausgeglichen weiter. Der HSV legte immer 1-2 Tore vor und die Gäste glichen wieder aus. Beim Stand von 24:24 und einer Überzahl gelangen unseren Männern dann 4 Tore in Folge. Dahinein die Auszeit des OHC in der 49. Minute. Aber mehr als auf 2 Tore konnten sie nicht verkürzen, da der HSV keine Antwort schuldig blieb. 3 Minuten vor dem Ende die rote Karte für M. Kühne, der den im Sprung befindlichen Gegenspieler berührte und somit aus der Balance brachte. Eine Minute später folgte ihm J. Eppendorfer mit der 3. Zeitstrafe, so dass die Mannschaft das Spiel in Unterzahl beenden musste. Den folgenden Strafwurf verwandelten die Gäste zum 33:31. Sofort folgte die 3. Auszeit bei den Pulsnitzern. Es waren noch 1:30 auf der Uhr als sich die Bernstädter mit 2 Zeitstrafen selbst dezimierten und wohl die Chance auf einen Punkt vergaben. Der HSV, nun auf einmal in Überzahl machte es besser, mit 2 weiteren Treffern in Person von E. Forke und R. Schäfer, wurde der berühmte Deckel draufgemacht und der Sieg war perfekt.

Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung waren es verdient erkämpfte 2 Punkte.    

 

Am kommenden Sonntag geht es dann zum Derby nach Kamenz gegen den HVH. Um 17 Uhr wird die Partie in der Halle am Flugplatz angepfiffen. Es werden hoffentlich viele den Weg in die Lessingstadt finden, um die Mannschaft bei diesem schweren Auswärtsspiel lautstark zu unterstützen.

(StB)   

 

Für den HSV 1923 Pulsnitz 2. spielten:    

Erik Forke (5); Marvin Kühne (6); John Eppendorfer (8); Stefan Lembke; Sascha Schmidt (1); Ronny Kreher; Leon Gebler; Ronny Schäfer (3); Marco Liese (8/4); Renè Hanßke (3); Dominic Zerbst; Oliver Wendt (1); Im Tor: Steve Beyer; Kevin Hoppe 

 

Bild zur Meldung: M2: Heimsieg – Spannung bis zum Schluss

Aktuelles

Kontakt

HSV 1923 Pulsnitz e.V.

 

Großröhrsdorfer Straße 53
01896 Pulsnitz

 

Telefon: 0162 / 9616745
E-Mail:

Anfahrt