BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

MJD: Chancenlos an der Neiße

08. 10. 2022

SV Koweg Görlitz – SG Pulsnitz/Oberlichtenau 36:03 (19:02)

 

Ohne große Ambitionen, aber trotzdem mit guter Laune, reiste die SG am Samstagvormittag zum Favoriten an die Neiße. Die Verantwortlichen erwarteten, auf Grund der Leistungsunterschiede, ein ähnliches Spiel wie gegen Bernstadt. Unsere Jungs sollten die kleinen (Fort-) Schritte ihrer Entwicklung im Spiel umsetzen, ohne sich von einem Ergebnis verrückt machen zulassen. Leider fehlten auch einige Spieler, so dass nur 9 Mann die Partie aufnehmen konnten.

 

Nach knapp 1:30 rieben sich die Anwesenden in der SH Rauschwalde erst mal die Augen. Auf der Anzeigetafel stand nämlich ein 0:2 für unsere Jungs. Der Gastgeber hatte den Beginn etwas verschlafen, meldete sich aber nun auf der Platte zurück und so war nach knapp 5 gespielten Minuten der Ausgleich hergestellt. Nun rollte der Angriff des Favoriten, sie erzielten Tor um Tor. Unsere Jungs kämpften und mühten sich, aber die Übermacht war zu groß und der Torerfolg blieb aus. Mit 19:2 ging es in die Pause und die Begegnung war logischerweise entschieden, über dessen Ausgang es sowieso keinen Hehl geben sollte.

 

Die 2. Spielhälfte ist schnell erzählt, da es so weiterging, wie der 1. Abschnitt endete. Nur nochmal zum Ende des Spieles konnten unsere Jungs, die nie aufgaben, einen Torerfolg feiern.

Nach dem Ende der Partie stellt sich dem Betrachter die Frage: Wem bringt ein Spiel mit diesen Leistungsunterschieden etwas? Dem Verlierer? Mitnichten, da es demotivierend ist und die kleinen (Fort-) Schritte, die die Jungs machen, quasi verpuffen. Dem Sieger? Kann man sich nicht vorstellen. Wie soll sich eine Mannschaft weiterentwickeln, wenn sie auf derartige Leistungsunterschiede trifft. Gäbe es eine Bezirks- und eine Kreisstaffel, beide Mannschaften wären gut aufgeräumt, hätten natürlich nicht eine so große Gegnerschaft, dass wäre aber, im Sinne der Kinder und der Ausbildung zweitrangig und könnte über Mehrfachrunden aufgefangen werden. Diese Teilung wird aber von den verantwortlichen Gremien nicht mehr wahrgenommen. Sehr, sehr schade …...

 

Vielen Dank auch an die Eltern, die die Jungs auf dem schweren Gang begleitet haben und hinter der Mannschaft stehen.

 

Auf Grund der Herbstferien kommt es für unsere Jungs nun zu einer Punktspielpause. Erst am 05.11. geht es mit einem Auswärtsspiel gegen die SG Cunewalde/Sohland weiter. Die aktuelle Tabellenkonstellation lässt dann wiedermal auf ein Spiel auf Augenhöhe hoffen. Diese Spiele sind die Orientierung für die SG, um sich mit einem Erfolg zu belohnen und damit auch Motivation und Selbstvertrauen zu tanken. Anwurf in Cunewalde ist 12 Uhr.

(StB)

 

Für die SG Pulsnitz/Oberlichtenau spielten:

Adrian Lindner (2); Aaron Koschwitz; Noah Juretko; Jonas Hanusch; Niklas Jursch; Ron Löschner; Emil Haufe; Ron Pittl (1); Im Tor: Vincent Fuchs

 

Bild zur Meldung: MJD: Chancenlos an der Neiße

Aktuelles

Kontakt

HSV 1923 Pulsnitz e.V.

 

Großröhrsdorfer Straße 53
01896 Pulsnitz

 

Telefon: 0162 / 9616745
E-Mail:

Anfahrt