BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

MJC: Klarer deutlicher Sieg an der Neiße

10. 04. 2022

MJCBSV Görlitz II. - SG Pulsnitz/Oberlichtenau 07:30 (02:13)

 

Nach den vergangenen Niederlagen sollte die SG heute wiedermal mit einem Sieg dran sein. Berechtigter Optimismus, da die letzten gezeigten Leistungen gegen Mannschaften von den Podestplätzen so schlecht nicht waren und heute der punktlose Tabellenletzte aus der Neißestadt der Gegner war. Zur besten Sonntagsmittagszeit ging es bei richtigem Aprilwetter über die A4 nach Görlitz.

Leider standen nur wieder 8 Mann zur Verfügung, auf der Gegenseite waren es 13. Da auch keine etatmäßigen Torleute die Reise antreten konnten, übernahm Jonas Richter den Torhüter-Job für diese Partie und machte das gut, mit 8 gehaltenen Bällen, in einem alles in allem unkomplizierten Spiel. Seine Feldposition mussten nun andere ausfüllen.

 

Es dauerte bis 2:30-Minuten ehe David Gersdorf den Torreigen eröffnete. Schnell ging es dann bis zum 4:0, was den Gastgeber nach 7 Minuten zur Auszeit zwang. Prompt warfen sie ihren ersten Treffer. Mit der offensiven Abwehr unserer Jungs kam der BSV aber überhaupt nicht zurecht. Meist spielten sie im Angriff mit 6 Mann auf einer Linie, ohne Kreisläufer. In der Abwehr standen sie 6:0, was laut den Regeln in der 1. Halbzeit untersagt ist. Nur eine offensive Abwehrformation ist im 1. Abschnitt gestattet. Die SG-Bank wies nicht nur einmal darauf hin, aber weder Schieris noch der MV schienen diese Regel zu kennen, von einer progressiven Bestrafung, wie sie dann vorgesehen ist, ganz zu schweigen.

Aber nichts desto trotz waren unsere Jungs überlegen und bestraften sich das ein oder andere Mal mit vergebenen Chancen (7 in Halbzeit 1) aber selbst. Nach einem 8:0-Lauf stand nach 23 Minuten ein 01:12 auf der Görlitzer Anzeigetafel.

In der Pause wurden spielerische Lösungen besprochen und Positionswechsel für den 2. Abschnitt angekündigt, um dieses Spiel zu nutzen, um einfach ein paar Dinge zu probieren.

Die SG baute ihren Vorsprung auch in der 2. Hälfte weiter aus, obwohl die Jungs vom BSV kämpften und immer mal einen Treffer einstreuen konnten. So gab es für die Zuschauer in der Halle folgende Spielstände zu verzeichnen, 03:19 / 04:22 / 05:26 und 06:28. Quasi mit dem Schlusspfiff dann der 30. Treffer, natürlich durch Paul Kühne, der heute 13 Tore warf. Aber auch in den zweiten 25 Minuten ließen unsere Jungs 9 Chancen liegen, knallte der Ball an Pfosten und Latte oder wurde der Torwart angeschossen. Ein noch höherer Sieg wäre möglich gewesen.

Auf alle Fälle war es ein Erfolg zur richtigen Zeit, für das Selbstvertrauen in das eigene Können und das muss im Training weiter gefestigt werden. Man darf den Sieg auf Grund des Leistungsunterschiedes jedoch nicht überbewerten.

Danke auch an die Eltern, die zur Unterstützung die relativ weite Auswärtsfahrt auf sich genommen haben.

Durch die Osterferien ist nun erst einmal bis zum 01.05. Pause für unsere Jungs. Dann geht es im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn (nach Pluspunkten) aus Zittau, die heute hoch gegen Hoyerswerda verloren haben. Bei einem weiteren Sieg könnte die Mannschaft wieder etwas nach oben schielen. Anwurf ist 11.15 Uhr.

(StB)

 

Für die SG Pulsnitz/Oberlichtenau spielten:

P. Kühne (13); B. Fischer (4); D. Gersdorf (7/1); K. Mager (2); H. Bär (1); E. Jahnel; J. Spillmann (3/1) Im Tor: J. Richter

 

Aktuelles

Kontakt

HSV 1923 Pulsnitz e.V.

 

Großröhrsdorfer Straße 53
01896 Pulsnitz

 

Telefon: 0162 / 9616745
E-Mail:

Anfahrt