BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

MJC: Zweite Reise an die Neiße

10. 05. 2022

Am Sonntag, den 08.05.2022 stand nun unsere zweite Reise nach Görlitz an. Es erwartete uns die 1. Mannschaft des BSV Görlitz.

Diese hatte bereits beachtliche Ergebnisse vorzuweisen. Die 0 Punkte in der Tabelle resultieren daher, dass sie B-Jugendliche mit einsetzen und damit außerhalb der Wertung spielen.

Nichts desto trotz, wir wollten gewinnen, was angesichts der körperlichen Voraussetzung der Gegner alles andere als sicher galt. An diesem Tag waren 3 B-Jugendliche mit auf dem Parkett.

Wir starteten im Tor mit Eddie, da Aron leider immer noch nicht fit ist. Ansonsten waren wir komplett und die Startsieben begann das Spiel.

Nach 1:37 Minuten lagen wir schon 0:3 vorn. Aber das hatte nichts zu bedeuten, denn auch der BSV kann Handball spielen und nach 4 Minuten lagen wir nur noch 3:4 vorn. Aber ein 4 Torelauf der SG brachte diese wieder mit 3:8 in Führung.

Nun wurde bei der SG ausgewechselt und so stand es nach 20:27 Minuten 15:15 und zur Pause 18:18.

Da merkte man die fehlende Praxis unserer neuen Spieler und den körperlichen Nachteil. Aber es haben alle trotzdem gut gemacht.

Die Halbzeitpause nutzten wir zu ein paar kleineren taktischen Anweisungen, aber keine Mannschaft konnte sich danach absetzen. Es blieb ein Spiel auf Augenhöhen. Die auf 6:0 bzw. 5:1 umgestellte Abwehr brachte die Görlitzer zwar in Probleme, aber die Ballgewinne hinten, konnten öfter vorn nicht verwertet werden. Dazu kassierten wir in der zweiten Halbzeit noch 3 2-Minutenstrafen, was das Ziel Sieg auch nicht gerade erleichtert.

Aber der Kampfgeist und Siegeswille waren weiter vorhanden und so konnte die letzte Zeitstrafe gegen uns mit 2:2 überstanden werden. Danach waren noch 3 Minuten zu spielen und die SG führte mit einem Tor. Voll besetzt gelangen der SG gleich 2 Toren hintereinander, wodurch der Vorsprung von 3 Toren in noch weniger als 2 Minuten schon einen Erfolg verdeutlichte. In dieser Zeit gelang beiden Mannschaften jeweils noch ein Tor. Endstand also 33:36 für die SG.

Ein Kompliment an die Abwehr. Da wurde heute deutlich aggressiver vorgegangen als die letzten Spiele, was auch gegen die körperlich starken Görlitzer zwingend notwendig war. Hervorzuheben ist bei diesem Spiel auf jeden Fall mal unsere Linke Seite. Paul hat in der Abwehr extrem viel gekämpft und auch Jonas konnte gegen deutlich größere Gegner überzeugen. Auch im Angriff war dieses Paar heute ein Sieggarant. Paul erzielte 7 Tore auf Halblinks und Jonas erzielte 10 Tore auf Linksaußen bei gerade 2 Fehlversuchen. Dabei spielte ihn Paul meist perfekt frei.

Aber auch Davids 12 Tore sollen nicht unerwähnt bleiben.

Hätten alle nicht so oft das Holz getroffen und würden die Pässe im Angriff präziser gespielt, wäre ein noch höherer Sieg drin gewesen. Aber Kampfgeist und Moral haben es trotzdem geschafft. An diese Punkten werden die kommenden Trainigseinheiten anknüpfen. 

Am 15.05. steht dann 11:15 Uhr unser Heimspiel gegen Stahl Rietschen an. Wir hoffen auf viel Unterstützung von den Rängen und möchte die nächsten Punkte einfahren.

 

Es spielten:

Eddie (Tor), Paul (7), Jonathan (2), Henrik, Konstantin, Bruno (2), David (12), Edgar, Louis (3), Jonas10

 

TP

 

Bild zur Meldung: MJC: Zweite Reise an die Neiße

Aktuelles

Kontakt

HSV 1923 Pulsnitz e.V.

 

Großröhrsdorfer Straße 53
01896 Pulsnitz

 

Telefon: 0162 / 9616745
E-Mail:

Anfahrt