BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

MJA: Peinliche Heimpleite

11. 12. 2022

SG Pulsnitz/Oberlichtenau – SG Klotzsche 15:33 (09:17)

 

Mit einer peinlichen Heim-Vorstellung gibt die Mannschaft der MJA den 3. Platz gegen den Liga-Konkurrenten aus Klotzsche her. Dabei hätten sich die Jungs nach der knappen Hinspielniederlage das nötige Selbstvertrauen für das schwere Spiel am kommenden Wochenende in Radebeul holen und den 3. Platz über den Jahreswechsel fest machen können.

 

Aber der Beginn verhieß schon nichts gutes. 4 verpatzte Chancen bedeuteten erst in der 5. Minute den ersten Treffer für die SG. Zu diesem Zeitpunkt war der Gast bereits 3x erfolgreich. Zu unkonzentriert und ohne Biss agierte die Mannschaft. Nach 9 Minuten, beim Stand von 3:6, die erste Auszeit der SG – Bank. Es war jedoch keine Besserung in Sicht, im Gegenteil die Gäste legten weitere 3 Treffer in Folge nach. Mit der Ideenlosigkeit im Angriff wurden unsere Jungs immer wieder ins Zeitspiel gezwungen. Meist ging es nur mit der Brechstange, da die Bewegung im Angriff fehlte. Eine weitere Ursache die mangelnde Aggressivität in der Abwehr, man rückte nicht auf den Gegenspieler raus und ließ den Gegner meist gewähren. Der kam oft über Außen zum Erfolg, was bei der SG kaum statt fand. So wuchs der Rückstand über die Spielstände 5:10 / 7:15 bis zum Pausenstand von 9:17.

Wer dachte und hoffte, nach der Pause geht noch einmal ein Ruck durch die Truppe, der sah sich getäuscht. Im Gegenteil es wurde noch etwas deprimierender. Nach dem relativ zügig der 10. Treffer erzielt wurde, war dann bei unseren Jungs 17 Minuten lang Torflaute. Erst nach 47 Minuten gelang das 11. Tor, der Gegner hatte da bereits 26. Insgesamt 29 Fehlwürfe bzw. Wurfversuche, zuzüglich der technischen Fehler, sind Sinnbild für das Ergebnis. Die Bank versuchte mit den 2 verbliebenen Auszeiten noch Impulse zu setzen. Aber Resignation machte sich breit und jeder wollte wohl, dass es so schnell, als möglich vorbei ist.

 

Mit dem schlechtesten Spiel der Saison muss sich die Mannschaft nun selbst hinterfragen und als solche zusammenrücken, denn das heute gezeigte kann nicht der Anspruch sein.

Am nächsten Samstag in Radebeul soll und muss sie ein anderes Gesicht zeigen. Das sie es können, haben sie auch schon bewiesen.

Am 17.12., ist 14 Uhr Anwurf in der Radebeuler Lößnitz-Sporthalle, gegen den aktuellen Tabellenzweiten.

(StB)

 

Für die SG Pulsnitz/Oberlichtenau spielten:

Justus Lieback (7); Louis Gebauer; Peter Brückner (3); Paul-Sebastian Bach (2); Kevin Nowotnick (1); Marc Heinrich; Martin Rudolph; Jonas Richter (1); Albert Bergmann Im Tor: Nicklas Oswald (1/1)

 

 

Bild zur Meldung: MJA: Peinliche Heimpleite

Aktuelles

Kontakt

HSV 1923 Pulsnitz e.V.

 

Großröhrsdorfer Straße 53
01896 Pulsnitz

 

Telefon: 0162 / 9616745
E-Mail:

Anfahrt